Schiroute Römerstraße – Zimmerwiese

Stellungnahme Unterausschuss Igls

Die direkte seilbahntechnische Anbindung von Igls wird bald Geschichte und die Schiroute in den Ort wurde schon letzten Winter nicht mehr betrieben – wurde mit Hindernissen verbaut.

Die direkte seilbahntechnische Anbindung des Kofels vom Ort war das wichtigste Vorhaben für den Unterausschuss. Leider führte der von der Agrar Waldinteressentschaft Igls nicht eingegangene Schulterschluss mit dem UA Igls zur Aufgabe der direkten Ortsanbindung und der Schiroute in den Ort.

So blieb es alleine der Agrar Waldinteressentschaft Igls – als entscheidendem Grundeigentümer – über, die Punkte für eine Umsetzung der PKB NEU der Stadtregierung bzw. dem Gemeinderat zu diktieren. In den von der Agrar geforderten Punkten ist jedoch keine Forderung nach einer seilbahntechnischen Anbindung von Igls bzw. keine Forderung (in welcher Variante auch immer) einer Schiroute nach Igls zu finden.

Illustration Dr. Tischler

Illustration Dr. Tischler

Die Variante Tischler (siehe Bild), sowohl Bahn als auch Talabfahrt, lag dem Agrarausschuss vor bzw. wurde sie diesem mehrfach von allen möglichen Seiten zur Kenntnis gebracht. Der Obmann der Agrar Waldinteressantschaft Igls als Vertreter der Grundeigentümer befürwortet den neuen Standort für die Talstation der PKB an der Römerstraße, da der Verkehr sich im und um den Ort auf diese Weise gut verteile. Er meinte auch, dass man bei anderen wichtigen Investitionen keinen direkten Bahnanschluss brauchen werde, um den Ort zu beleben.

Nichts desto trotz werden wir weiter versuchen unter Mitwirkung der Grundeigentümer noch eine Lösung zu finden bzw. werden wir alternative Ideen und sinnvolle Lösungen voll unterstützen.

Comments are closed.